+375 17 365 46 96
info@fezminsk.by
ru | en | de | бел

Der Warenexport von Residenten der FWZ „Minsk“ erreichte im Jahr 2021 einen Rekordwert von 2 Milliarden US-Dollar.

Der Warenexport von Residenten der FWZ "Minsk" erreichte im Jahr 2021 einen Rekordwert von 2 Milliarden US-Dollar. Das sind 38 % mehr als im Jahr 2020. Der Hauptteil des Exports von Residenten waren Maschinenbau-, Metallurgie- und Holzverarbeitungsprodukte sowie Elektro- und Haushaltsgeräte. Die Exportgeographie umfasste 85 Länder.

Die Außenhandelsbilanz belief sich auf 421,2 Millionen US-Dollar und verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 137 Millionen US-Dollar.

Im Jahr 2021 produzierten die Residenten von FWZ „Minsk“ 1,5-mal mehr Industriegüter als im Jahr 2020 – im Wert von 2,6 Milliarden US-Dollar.

Die in der FWZ Minsk ansässigen Unternehmen produzierten im Jahr 2021 1,5-mal mehr Industrieprodukte als im Jahr 2020 – in Höhe von 6,7 Milliarden Br (2,6 Milliarden US-Dollar).

Der Nettogewinn stieg im Vergleich zu 2020 um das 2,6-fache auf 215 Millionen US-Dollar.

Die Investitionen in Sachanlagen stiegen um 43 % auf 143,3 Millionen US-Dollar.

Die ausländischen Direktinvestitionen auf Nettobasis beliefen sich auf 58,1 Millionen US-Dollar.

Im Jahr 2021 wurden in den Unternehmen der FWZ „Minsk“ mehr als 1000 Arbeitsplätze geschaffen. Das durchschnittliche Monatsgehalt ist um 20 % gestiegen. Die Residenten von FWZ "Minsk" zahlten Steuern und andere Zahlungen an den Haushalt und außeretatmäßige Fonds in Höhe von 196 Millionen US-Dollar, was 27% mehr als im Vorjahr ist.


Back